Feld- und Wasserprüfung 2021 und Generalversammlung

Bei ausgezeichneten Suchenbedingungen wurde im Niederwildparadies Rottenbach mit der Feldprüfung gestartet. Walter Reif und Josef Pöttinger führten die Gespanne zu genügend Möglichkeiten, ihre Leistungen zu zeigen. Alle fünf angetretenen Gespanne konnten die Feldprüfung bestehen. Die Wasserprüfung war jedoch etwas selektiv. Nur zwei Gespanne absolvierten diese Prüfung positiv. Ein herzlicher Dank gebührt der Jagdgesellschaft Weibern, die uns ein ausgezeichnetes Prüfungsgewässer zur Verfügung gestellt hat.

Der Suchensieg ging an Lukas Wolf mit seinem Atila ze Stribrnych dolu mit 309 Punkten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser ausgezeichneten Leistung.

Zum Prüfungsergebnis (mit Vorbehalt der Genehmigung durch den ÖJGV): Feld-und Wasserprüfung 2021

Im Anschluss an die Prüfung fand eine Pfostenschau statt, bei der Form- und Haarwert der vorgeführten Hunde durch unseren Formwertrichter Mf. Dr. Gottfried Gruber festgestellt wurde:

ÖHZB

Name des Hundes

G

Farbe/Form/Haar

Eigentümer

PP 5872

Gordi von Münzkirchen

R

braun sg/sg

Neuner Quirin

PP 5873

Gaslo von Münzkirchen

R

braun sg/sg

Giera Elmar

PP 5885

Coco vom Runzingwald

H

braun sg/sg

Göderle Manfred

PP 5886

Conny vom Runzingwald

H

schwarz sg/sg

Lehner Reinhard

PP 5889

Brita vom Fiene Dännekes

H

braun vielversprechnend

Fischerlehner Hans

PP 5891

Atila ze Stribrnych

R

braun sg/sg

Wolf Lukas

Im Zuge der Generalversammlung brachte Hans Fischerlehner einen Überblick über die Vereinsaktivitäten, die er wie folgt zusammengefasst hat:

Folgende Vereinsaktivitäten gab es im abgelaufenen Jahr:

seit November 2020

Digitalisierung der Vereinszeitschrift „Der Pudelpointer“ in Zusammenarbeit mit der Diakonie-Werkstätte Hagenberg. Die Hefte der letzten 40 Jahre sind bereits digitalisiert. An einem allgemeinen Vereinszugang wird gearbeitet.

seit Februar 2021

Pudelpointer-Training in Wartberg ob der Aist. Vier PP-Gespanne nehmen regelmäßig teil.
Die Gruppe ist offen für alle jungen PP.

28.3.2021

Vorbereitungstag für die Anlagenprüfung in Rottenbach.
Sechs PP-Gespanne nahmen teil.

25.4.2021

Anlagenprüfung in Rottenbach; 7 PP-Gespanne nahmen teil

29.5./30.5.2021

Schleppen- und Schweißseminar mit Josef Amon

seit August 2021

Das DNA-Registrierungsprogamm mit der Generatio GmbH in Heidelberg läuft. Damit soll eine Harmonisierung mit den deutschen Zuchtbedingungen erfolgen.

22.8.2021

Anlässlich seines Urlaubsaufenthaltes in Island besuchte Hans Fischerlehner die Pudelpointer-Freunde in Island bei der Internationalen Show des isländischen Kynologenverbandes (NKU) in Reyklavik. Dabei konnte er nahezu die halbe PP-Inselpopulation begutachten, da es in Island nur 15 Pudelpointer (Sika ze Strazistkych lesu, Erik vom Oberland und deren 13 Nachkommen) gibt.

4./5.9.2021

Bei der Vollgebrauchsprüfung des OÖ Landesjagdverbandes und des ÖJGV in Zusammenarbeit mit dem Innviertler Jagdgebrauchshunde-Klubs schlugen sich die beiden entsandten Pudelpointer-Gespanne sehr gut. Martin Matzenberger mit Teddy ze strazistkych lesu (385 IIc) und Gerald Grillneder mit Gando von Münzkirchen (368 IId) landeten im Mittelfeld.

Bei der anspruchsvollen Prüfung in Mining traten 17 Hundegespanne aus den in Oberösterreich gebräuchlichen Vorstehhunderassen an, 13 beendeten die Prüfung erfolgreich.

12.9.2021

Am 12.9.2021 nahmen das langjährige PP-Mitglied Dr. Walter Vejvar und ich  bei der Landesgruppenversammlung in Bayern des Vereins Pudelpointer e.V. teil. Wir wohnten der Neuwahl des Landesgruppenvorsitzenden Wolfgang Klaus und der Zuchtbeauftragten Heide Lehmann bei. Wolfgang Klaus gab mir  die Gelegenheit die österreichische Sicht der Zusammenarbeit mit Deutschland zu schildern. Mittelfristig ist eine enge Zusammenarbeit mit Bayern geplant.

18.9.2021

Feld- und Wasserprüfung (5 Teilnehmer)

Geplant ist:

8./.9.10.2021

VGP in Wartberg ob der Aist (3 Gespanne haben genannt)

Eine Zusammenarbeit auf sachlicher Basis und auf Augenhöhe mit dem Verein Pudelpointer e.V. im Sinne der Fortentwicklung und des Erhalts der Rasse „Pudelpointer“ wird angestrebt.

Ho-Rüd´-Ho und Pudelpointer-voran!!

Hans Fischerlehner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.