Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland ist das Mutterland des Pudelpointers.  Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch (Hegewald) züchtete diese Vorstehhunderasse aus den Rassen Pudel und Pointer. In Deutschland werden jährlich zwischen 100 und 200 Welpen gezogen. Der Verein Pudelpointer e. V. gibt in Deutschland die Zuchtregeln vor.
Welpen werden vorwiegend an aktive Jägerinnen und Jägern abgegeben.

Informationen zu Kontaktdaten finden Sie unter:  http://www.pudelpointer.de/