Feld- und Wasserprüfung

Bei herrlichem Suchenwetter fand am 10.9.2016 die diesjährige Feld- und Wasserprüfung des ÖPPK in Rottenbach statt. Die Prüfung war davon geprägt, dass sich heuer verschiedene Rassen der Prüfung in den von Walter Reif organisierten Feld- und Wasserrevieren stellten. Neben sechs Pudelpointer-Gespannen traten auch zwei Deutsch-Drahthaar-, zwei Deutsch-Kurzhaar und ein Deutsch-Langhaar-Gespann an. Von den 11 angetretenen Prüflingen konnten 10 zumindest eine Teilprüfung erfolgreich absolvieren. Das hohe Leistungsniveau zeigte sich darin, dass 5 Hundegespanne die Feld- und Wasserprüfung im ersten Preis absolvierten. Knapp die Nase vorne hatte unser PP-Erstlingsführer Manfred Ortner mit Aron v. Haslinger Haus (312 Punkte) vor den beiden DDR-Meisterführern Günter Botschafter mit Kuno v. Nedeck (310 Punkte) und Rudolf Auinger mit Kora von Neudeck (308 Punkte). Gefolgt wurde dieses Trio von Franz Bicker (302 P außer Konkurrenz) mit dem DK-Rüden Lutz v. Wiedenthal und dem PP-Erstlingsführer Johann Gruber mit Aiko v. Haslinger Haus (295 P). Unser bayrische PP-Freund Philipp Geyer zeigte mit Eika vom Graven-Stein (255 P) eine ansprechende Leistung.

Hervorzuheben ist der familiäre Charakter dieser kleinen feinen Prüfung, der bei der Preisverteilung durch unseren ersten Vorsitzenden Ing. Franz Kirchberger zum Ausdruck kam. Franz dankte vor allem der Jagden Rottenbach und Hofkirchen an der Trattnach, die es uns immer wieder ermöglichen, derartige Prüfungen abzuhalten. Sein Dank galt auch den Leistungsrichtern und den Hundeführern für den reibungslosen und fairen Ablauf der Prüfung.

Die Veranstaltung fand ihren Ausklang im gemütlichen Ambiente des Lieasenhofs in Rottenbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.