8. Internationalen und 64. Edgar-Heyne Herbstzuchtprüfung (ohne Hasenspur) vom 19. bis 22.09.2013

A-4791 Rainbach, Bezirk Schärding/Oberösterreich
unter der Schirmherrschaft der Ehrenvorsitzenden des ÖPPK
Baron Theodor Stimpfl-Abele und Dr. Gottfried Gruber

 
Balu (Benno vom Oberland) Suchensieger der E. H. HZP 2013

Der ÖPPK hatte erstmals die Ehre, die traditionsreiche Edgar-Heyne-HZP gemeinsam mit der Landesgruppe Bayern ausrichten zu dürfen. Unter der Leitung von Eckart Schäff und Karl Kapfhammer wurde in Rainbach im Bezirk Schärding eine sehr selektive Herbstzuchtprüfung abgehalten. Von 21 angetretenen Hundegespannen, konnten 14 die Prüfung erfolgreich ablegen. Vor allem das Prüfungswasser in Eberschwang forderte den Hunden alles ab. Dem Entenvater Günther Haslinger mit samt Team (Josef Pötzl und Johann Wallner), die in jeder Situation als gute Geister im Hintergrund fungierten, sei besonderer Dank ausgedrückt.

Die ganze Prüfung wäre nicht möglich gewesen, hätten nicht die umliegenden Reviere uns die Möglichkeit gegeben unsere Pudelpointer in Einsatz zu bringen. Ein herzlicher Dank gilt daher allen Jagdleitern und Revierführern. 

Dank von Uwe Steinhauer an Karl Kapfhammer und Hans Fischerlehner
 
erfolgreichste Hündin Diva vom Gravenstein mit Helge Stummeyer und Suchensieger “Balu”

Besonders leistungsstark präsentierten sich die österreichischen Vertreter. Martin Schuch heimste mit seinem Balu (Benno vom Oberland) mit 193 Punkten den Suchensieg ein. Dieses Gespann zeigte sowohl die beste Feldarbeit als auch die beste Wasserarbeit. Er gewann somit sowohl den Wanderpreis für die beste Feldarbeit, als auch den Holland-Pokal.
Hervorzuheben ist auch der zweite österreichische Vertreter, Hans Weichselberger, der mit seinem Neg ze Strazistskych Lesu  mit 188 Punkten und dem dritten Platz eine ausgezeichnete Leistung bot. Die österreichische Phalanx wurde nur durch den neu gewählten ersten Vorsitzenden des Vereines Pudelpointer e.V., Uwe Steinhauer gesprengt, der mit seinem Akon vom Loßplatz ausgezeichnete 188 Punkte erreichte.

Gratulation an VGP-Prüfungssieger Walter
Gemütlich war auch der Festabend des ÖPPK am Samstag, der von zahlreichen Ehrengästen, darunter unserem Landesjägermeister ÖR Sepp Brandmayr besucht wurde. Geehrt wurden die erfolgreichen Pudelpointer-Hundegespanne der diesjährigen Vollgebrauchsprüfung (Walter Reif mit Bacchus vom Falkenberg, I A Preis mit 399 Punkten, sowie beste Feld- und Waldarbeiten, Barbara Primisser mit Kira vom Fürstenberg, I B Preis mit 391 Punkten, sowie beste Wasserarbeit und Hans Fischerlehner mit Baron vom Falkenberg, II A Preis mit 377 Punkten). Die Gambrinus Buam sorgten für eine ordentliche Stimmung.

Wir schauen auf schöne Tage im Kreise der Pudelpointer-Familie zurück. Die Edgar-Heyne-HZP hat sich wahrlich zu einer internationalen Prüfung entwickelt, so reisten nicht nur aus den Niederlanden, Kanada und Kalifornien PP-Freunde an, auch unser tschechischer PP-Freund Jiri Hribek  gewann mit seinem Zwinger Strazistskych Lesu den Züchterpreis für den erfolgreichsten Zwinger bei der diesjährigen HZP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.