Schweißergänzungsprüfung/ Schweißsonderprüfung mit Richterbegleitung /Bringtreue

Am Samstag, den 13. Mai 2017 fand in Ottnang eine kombinierte Prüfung verschiedener Einzelleistungen unter Prüfungsleiter Ing. Franz Kirchberger, der gleichzeitig auch Jagdleiter in Ottnang ist, statt.

Den Herausforderungen haben sich insgesamt sechs Hundegespanne gestellt. Als erste wurde eine Schweiß-Sonderprüfung mit Richterbegleitung durchgeführt. Dazu wurde am Vortag eine Rehwildschweißfährte in der Länge von etwas mehr als 1200 Schritte im Wald gespritzt. Der PP-Rüde Aron vom Haslinger Haus mit  seinem Besitzer Manfred Ortner arbeitete nach mehr als 20 Stunden Stehzeit die Fährte bis zum Stück. Er erreichte mit 38 Punkten den II. Preis. Zu dieser Leistung gratulieren wir herzlich.

Fortgesetzt wurde der Prüfungstag mit der Bringtreue-Prüfung. Im leicht ansteigenden Waldgelände wurden drei Füchse ausgelegt. Weder die beiden angetretenen DDR-Gespanne noch das PP-Gespann haben die Prüfung bestanden.

Schließlich erfolgreich absolvieren konnten die Junghundeführer Fabian Fastenbauer und Benedikt Gruböck die Schweißergänzungsprüfung mit ihren PP-Hündinnen RITA ZE STRAZISTSKYCH LESU und PETY ZE STRAZISTSKYCH LESU.

Den gemütlichen Ausklang fand diese Veranstaltung im Prüfungslokal GH Plötzeneder in Bergern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.