Herbstprüfungen 2015

In Rottenbach und Hofkirchen an der Trattnach fanden am 12. 9. 2015 die diesjährigen Herbstprüfungen statt. Bei ausgezeichneten Suchenbedingungen konnten die angetretenen Hundegespanne bei einer kleinen aber feinen Prüfung (4 AP, 4 FuW) durchaus ansprechende Leistungen zeigen. Im Prüfungswasser in Mühlheim am Inn wurden die FuW-Hunde richtig gefordert. Unter der Leitung unseres 2. Vorsitzenden Ing. Franz Kirchberger konnten bei der FuW alle vier angetretenen Hundegespanne die Prüfung bestehen. Den Suchensieg errang der erfahrene Hundeführer Herbert Ringer aus Eggerding mit seinem DDR-Rüden Basco vom Hoferbach (295 Punkte, 1a-Preis). Dicht an den Fersen war unser Altmeister und Ehrenmitglied Matthias Wallner aus Münzkirchen, der mit seinem PP-Rüden Ago von der Pramleit´n mit 291 Punkten den 2a-Preis erreichte.
Auch die Junghunde konnten bei der Anlagenprüfung unter Leitung von Josef Amon ihre Talente präsentieren. So freuten sich Johann Eschlböck aus Antiesenhofen mit seiner PP-Hündin Eika von Münzkirchen und Manfred Ortner aus Taufkirchen an der Pram mit seinem PP-Rüden Aron vom Haslingerhaus über die Höchstpunkte (168 Punkte). Dies ist ein Zeichen dafür, dass auch im vergangenen Jahr sehr gute Talente aus der österreichischen PP-Zucht hervorgegangen sind.
DI Kirchberger gratulierte den erfolgreichen Führern und dankte für ihr Engagement im Sinne des Jagdhundewesens. Ein besonderer Dank galt den Revierinhabern insbesondere bei Walter Reif und Josef Weidenholzer, ohne die diese Prüfungen nicht hätten stattfinden können. Im gemütlichen Ambiente des Lieasenhofs in Rottenbach fand ein erfolgreicher Prüfungstag einen würdigen Ausklang.
Prüfungsergebnisse:
Anlagenprüfung 2015
Feld- und Wasserprüfung 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.